Gold und Silber für Stina Röbbecke!

Stina Röbbecke (links) gewinnt bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften U 17 in Hamburg die Goldmedaille im Juniorinnen-Vierer o. St. und die Silbermedaille im Juniorinnen-Doppelvierer m. St. (Foto: O. Quickert, rudern.de)

Herzlichen Glückwunsch!
Hier geht´s zum Artikel der Celleschen Zeitung.

Patrick Leineweber ist Studenten-Europameister!

Foto: ADH

Foto: ADH

Auf dem Maschsee in Hannover fanden in den letzten Tagen die Studenten-Europameisterschaften im Rudern statt. Patrick Leinweber ging dort für die Leibniz-Unversität an den Start sicherte sich den Titel im Männer-Einer. Im Finale, für das sich der Maschinenbau-Student über Vorlauf und Halbfinale souverän qualifiziert hatte, verwies er die Konkurrenten aus Ungarn und Weißrusland auf die Plätze 2 und 3. Der Titel ist ein schöner Abschluss für eine insgesamt erfolgreiche Saison und gibt Selbstvertrauen und Mut für die anstehenden Aufgaben im Hinblick auf die Olympiaqualifikation.

Kluge / Egler verpassen Halbfinale und Olympiaqualifikation

Aiguebelette_Worlds_FINAL_webIn einem spannenden Rennen verpassten Peter Kluge (Celler RV) und Alexander Egler (DRC Hannover) heute mit dem vierten Platz im Viertelfinale und einem Rückstand von 0,83 Sekunden auf Platz drei den Einzug in die Halbfinals und damit auch die Möglichkeit, den Männer-Zweier o. Stm. für die Olympischen Spiele in Rio 2016 zu qualifizieren. Dies kann aber immer noch bei der Qualifikationsregatta im nächsten Jahr gelingen, bei der die letzten beiden Startplätze ausgefahren werden.  

Guter WM-Start für Peter Kluge und Patrick Leineweber

Aiguebelette_Worlds_FINAL_webPeter Kluge startet mit Partner Alexander Egler gut in die WM, ein 3. Platz im Vorlauf reicht ihnen für den direkte Einzug ins Viertelfinale. Am Mittwoch geht es für Peter wieder darum unter die besten drei zu fahren und sich einen Platz im Halbfinale zu sichern. Die Daumen sind gedrückt! (Nachricht von Patrick Leineweber bei Facebook) Patrick Leineweber konnte einen guten zweiten Platz im Rennen der Ersatzleute im Männer-Einer erkämpfen.