Meldeergebnis 63. Celler Ruderregatta

Liebe Ruderkameradinnen und Ruderkameraden, 

für Ihre Meldungen zur 63. Celler Ruderregatta am 2. Oktober 2021 sagen wir herzlichen Dank. Auch wenn die Zahl der gemeldeten Boote deutlich niedriger ausfällt als in den vergangenen Jahren, haben wir uns entschieden, die Veranstaltung durchzuführen. Und wir versichern wir Ihnen und Euch, dass wir alles tun werden, um auch diese Regatta zu einem Erlebnis werden zu lassen. 

Aktualisiertes Meldeergebnis (28.09.2021. PDF)

Der Rennabstand von 4 Minuten bedingt die Einhaltung einiger „Spielregeln“, auf die wir vorab hinweisen möchten: 

Für den Verlosungs-Zweier (Rennen 42), dessen Besetzung wir am Regattatag um ca. 13 Uhr verlosen werden, sind Nachmeldungen zum einfachen Startgeld von 5 Euro bis 12 Uhr möglich. 

Weiterlesen

Bronzemedaille für Stina Röbbecke

U23-Frauen-Achter mit Stina Röbbecke (5. v.l.)
Bild: meinruderbild.de

In einem spannenden Rennen erkämpfte sich Stina Röbbecke vom Celler RV mit dem deutschen Frauen-Achter die Bronzemedaille bei den U23-Weltmeisterschaften im tschechischen Racice.
Das deutsche Team startete mutig und konnte auf der ersten Streckenhälfte mit den favorisierten US-Ruderinnen mithalten. Diese zeigten auf der zweiten Hälfte der 2000m-Strecke aber ihre ganze Klasse und setzten sich Stück für Stück vom Verfolgerfeld ab. Lediglich die Niederländerinnen konnten noch einigermaßen folgen und verdrängten das deutsche Team auf den dritten Rang vor den Booten aus Polen, Frankreich und Rumänien.
Für Stina Röbbecke ist es nach der ausgefallenen Wettkampfsaison 2020 die erste Medaille bei einem internationalen Zielwettkampf in der Altersklasse U23.

Platz 2 im Bahnverteilungsrennen

Stina Röbbecke, Bild: rudern.de

Heute startete der deutsche U23-Frauen-Achter mit Stina Röbbecke (CRV) an Bord im Bahnverteilungsrennen bei den U23-Weltmesieterschaften in Racice / Tschechien, zu dem insgesamt 6 Boote gemeldet haben. Dabei konnte das Team von Trainer René Burmeister (Rostock) den 2. Platz und damit eine Mittelbahn im Finale hinter den Favoritinnen aus den USA und vor den Booten aus den Niederlanden, Rumänien, Polen und Frankreich erkämpfen.

Das Finale findet am Sonntag um 12:55 Uhr statt und kann im Live-Stream auf WorldRowing.com verfolgt werden. Wir drücken die Daumen und wünschen viel Glück und Erfolg!
Ergebnis Bahnverteilungsrennen